agrardepp

24Mai/110

#BPT11 – was war,was bleibt, was kommt. Ein Resümee

Der Bundesparteitag der Piratenpartei am 14. und 15.5.2011 ist vorbei, und es wird Zeit ein Resümee zu ziehen.

Nachdem das Orga-Team auf Initiative dieses Blog-Betreibers sich bereits im Dezember 2010 um die Ausrichtung des BPT beworben hatte mussten bereits im Vorfeld viele Dinge geklärt werden: Ist das Congress Centrum verfügbar, sind die Übernachtung machbar und haben wir eine ausreichende Personal-Stärke um ein Event diesen Ausmaßes zu organisieren ?

Erfreulicherweise konnte diese Fragen alle mit einem eindeutigen "JA!" beantwortet werden und so ging das Orga-Team mit einer umfangreichen und ausführlichen Bewerbung an den Start.

Offen gestanden machten wir uns hier in Heidenheim nicht wirklich Hoffnungen den BPT in die schwäbische Provinz zu holen - aber das Schicksal und der BuVo sollten anders entscheiden.
So standen wir also im Februar dann da mit der Entscheidung "in der Hand", dass der BPT 2011.1 der Piratenpartei in Heidenheim statt finden sollte.

Trotz der reichlichen Vorarbeit war uns klar dass jetzt auch noch ein Berg an Arbeit auf uns wartete - zum Glück konnte das Orga-Team auf in ihrem Bereich sehr erfahrene Mitglieder zurück greifen: Markus mit seinen Kenntnissen über Event-Veranstaltungen, Bene als IT-Techniker bei einem grossen deutschen Telekommunikations-Unternehmen, Stefan als langjähriger Elektriker und natürlich auch meiner einer, der schon etliche Jahre Erfahrung in der Veranstaltung solcher Gross-Events hat .

Nichts destotrotz waren die folgenden Wochen und Monate bis zum Wochenende des 14./15. Mai schon noch ein ordentliches geackere - man kann kaum glauben, an was da alles gedacht werden muss: Zigraetten-Automat vorhanden? Shuttle-Service auch kruzfristig verfügbar? Notärztliche Hilfe und Apotheken-Service verfügbar ? Viele viele Dinge sind da "hinter Eurem Rücken" bereit gestanden und waren durch-organisiert, ohne dass ihr etwas davon mitbekommen habt. Als ein Beispiel sei ein fertig ausgearbeiteter Plan zur Hallen-Räumung im Brandfall mitsamt direktem Ansprechpartner bei der Feuerwehr genannt!

Etwa zwei Wochen vor dem BPT waren dann allerdings "nur" noch Kleinigkeiten zu organisieren - die Hauptarbeit war erledigt und abgehakt. Lediglich Dinge wie Extra-Toner oder Papier standen noch auf der To-Do-Liste.

Irritierend und bisweilen störend waren in den letzten Tagen vor dem BPT nur noch diverse Anfragen nach Räumlichkeiten oder Hotel-Unterkünften; vielleicht ist es 3 Tage vor dem BPT einfach ein bischen kurz noch einen getrennten Raum haben zu wollen ?!?!?!

Am Freitag vor dem Parteitag ging es dann bereits um 10 Uhr in der Früh in das Congress-Centrum. Die Tische und Stühle sowie die Stromversorgung waren bereits komplett von den Technikern vor Ort aufgebaut und so mussten wir uns "nur" noch an die Netzwerkverkabelung machen und den bestehenden Aufbau der Stände überprüfen. Gegen 14:00 Uhr trudelten dann Florens vom Beam-Team sowie Wolfgang vom Stream-Team sowie Alekx vom Presse-Team ein und begannen, Ihr Equipment aufzubauen. Gegen 20:00 Uhr waren alle Vorbereitungen erledigt - mit Ausnahme der Schwierigkeiten im LAN/WAN.

Das IT-Team arbeitete gemeinsam mit den Haustechnikern bis Samstag früh gegen 06:30 daran und konnte dann auch eine zufriedenstellende Anbindung melden. Gespannt auf den Samstag früh traf sich das Orga-Team zu einer letzten Einweisung am Samstag früh um 08:00 Uhr im Congress-Centrum, die Orga-Handouts wurden verteilt und nochmals eine Begehung durchgeführt. Bereits jetzt waren die ersten Piraten vor der Halle anwesend und warteten auf den Einlass, den wir pünktlich um 09:00 Uhr eröffneten.

Die Akreditierungs-Kommission wurden in den folgenden 60 Minuten von einer Welle von "direkt-Zahlern" überrannt, aber ansonsten lief alles wie am Schnürchen.

Gegen 09:45 konnten wir dann den Oberbürgermeister der Stadt Heidenheim begrüssen und geleiteten Ihn zu seinem Platz. Sein Grusswort begann er dann etwa um 10:10 Uhr, und ich finde die Worte waren gut gewählt.

Einziger Wehrmutstropfen im Rahmen des BPT2011. 1 war das Lan, welches in Spitzenzeiten von einem guten halben Dutzend DOS-Angriffen (sowohl auf interne Strukturen wie auch auf externe Server - siehe Streaming-Server) geflutet wurde; wir mussten den einen oder anderen Port von dem wir solche Aktivitäten feststellten zeitweise vom Netz nehmen. Ausserdem ist die Wahrscheinlichkeit dass ein WLAN funktioniert wenn runde 90 konkurrierende WLAN's via Tethering und Co aufgespannt werden doch eher gering - und vom Knüppel aus dem Sack (wegblocken der anderen WLANS durch unsere Xirrus-UFO's) haben wir dann doch lieber wegen Strafbarkeit abgesehen.

Insofern haben es die anwesenden Piraten also einigen wenigen zu verdanken dass an diesem BPT-Wochenende von einem stabilen Netz nicht wirklich die Rede sein konnte.

Der Rest ist Legend, aber eine kurze Zusammenfassung in Zahlen:

- ca. 1500 Mann-Studen in Vorbereitung und Durchführung
- ca. 400 EUR Telefon-Kosten
- ca. 1200 m verlegte Kabel (Strom und LAN)
- ca. 40'000 EUR verbaute/benutzte Technik (Xirrus, Cisco Core-Switche,NAT-Server usw.)

Mein besonderer Dank für die Unterstützung geht insbesondere an:
- Frau Kruse und Ihr Team von der Tourist-Info Heidenheim
- das Congress-Centrum Team
- die Heidenheimer Verkehrsgesellschaft
- die Mitglieder des Orga-Teams: Markus,Bene,Marco,Eva,Manuel,Timo,Stefan,Jan,Philip (+ Freundin), sowie Dave und Flecky und natürlich auch ganz besonders dem Team um Florens, Wolfgang und das Piratenradio - Jungs (und Mädels), Ihr habt alle zusammen nen tollen Job gemacht, DANKE !

Dem nächsten BPT-Orga-Team ist zu wünschen, daß es genau so gute Ansprechpartner hat und so gut unterstützt wird - und dass die paar Trolle die das Netz meinen stören zu müssen noch effizienter und nachhaltiger geblockt werden; die Pläne hierzu stelle ich gerne bereit !

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Autor Info's mit anzeigen admin

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: