agrardepp

3Apr/130

Von Anwälten, Persönlichkeitsrecht und dem „Piratigen“ Verhalten an sich

Wieder einmal. Immer und immer wieder. Eigentlich schon lustig, wenn's nicht so traurig wäre!

Was?

Das der eine Pirat meint den oder die anderen Piraten "zerfleischen" zu müssen. Aus nichtigem Anlass. Weil der eine Pirat der Auffassung ist seine Persönlichkeitsrechte [1] wären angegriffen. Weil in einer Pressemitteilung schlicht in einem winzigen Ausschnitt wiederholt wird was in einer früheren Pressemitteilung bereits selbst lang und breit und mit Bild mitgeteilt wurde. Mit dem Unterschied das die eigene Pressemitteilung gewollt war - und auf die Zweite versucht wurde Einfluss zu nehmen.

Tranparenz und so, wir kennen das..... .

Wer ein öffentliches Mandat antreten will, sich hierum bewirbt und dann (natürlich demokratisch) gewählt wird, sollte sich nicht wundern wenn sein Name in der Zeitung steht - auch und insbesondere dann, wenn er von diesem Amt zurück getreten ist und aus diesem Grund eine erneute Wahl durchgeführt werden musste.

Und dann wird die grosse Keule aus dem Sack geholt: Unterlassungsklage, Schadensersatzklage, Strafanzeige bzw. Strafantrag wird in den Raum gestellt, es wird ein Anwalt konsultiert.... und alles nur, weil man mit der Nennung seines Namens nicht einverstanden ist (den man ja wohlgemerkt ohne Absprache mit dem zuständigen Kreisverband selbst bereits einmal veröffentlicht hatte, mitsamt Bild).
Dann werden Ordnungsmassnahmen beantragt, es wird nach Fehlern und Fehlerchen gesucht - und alles das wohl nur, weil man aus unerfindlichen Gründen unbedingt seinem ehemaligen Kreisverband "eins reindrücken" möchte.

Alle, die "aussenrum stehen" und das mitbekommen, schütteln den Kopf - wohlwissend, das hier wertvolle Arbeitszeit und Kraft verschwendet wird von jemandem, der besseres tun könnte, weil er das Wissen dazu hat.

Und so ist es derzeit (viel zu) oft bei uns Piraten: wir verschwenden unsere Zeit mit Dingen, die im Rückblick nichtig sind, und vernachlässigen das, was eigentlich wichtig wäre: unsere Arbeit in der Partei und die Vorbereitung auf die Bundestagswahl.

Schade.

[1]http://de.wikipedia.org/wiki/Persönlichkeitsrecht_(Deutschland)

hat dir dieser Artikel gefallen?

Dann abonniere doch diesen Blog per RSS Feed!

Autor Info's mit anzeigen admin

Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Kommentar verfassen

Noch keine Trackbacks.

%d Bloggern gefällt das: